Meine Arbeit

Ich bin also erstens freie Journalistin,
zweitens freie Texterin,
drittens freie Autorin
und viertens freie Zeichnerin.

Zum Beispiel schreibe ich Print-Artikel über Menschen, über Tiere
– oder über beide gleichzeitig.

Im Web schreibe ich Geschichten über Möwen, Festivals, Sprachlehrerinnen, Mediendesigner oder Trainer.

Auf meinem Schreibmaschinenblog schreibe ich über all das, was mir in meinem Leben als freie Kreative so spontan begegnet: etwa über Kreativität, Freiheit, Ängste, Geld, Zuverlässigkeit oder Selbstoptimierung.

Und in meinem Newsletter, der “Mußestunde“, schreibe ich über all das, was mich inspiriert. (Oder auch über all das, was mich leider nicht inspiriert, sondern im Gegenteil, mich geradezu von meinem wunderbaren, freien kreativen Leben abhält – jahaaa, solche Sachen gibt’s auch!)

Ja, und dann zeichne ich noch, zum Beispiel Karten und Kalender, und ab und an stelle ich dann etwas davon in meinen Etsy-Shop. Aber ehrlich gesagt ist das derzeit kaum der Rede wert. Leider.

Für all diejenigen, die sich oben noch nicht weitergeklickt haben, geht es nun hier weiter!